side-area-logo
GUNTHER BÖLKE

Status: Advanced

team image
Gunther Bölke
Architektur | Landschaft | Reise | Portrait

Über mich

Über mich…nun ich bin inzwischen schon 42 jahre alt, habe mal Maschinenbau Studiert und war mal IT Manager bei einem grossen Autobauer in Wolfburg. Ich habe damals mit der Kamera meines Vaters, eine Minolta SRT 101, angefangen zu fotografieren. Natürlich würde ich das heute keiner Fotografieren nennen sondern eher fotos machen :-) aber es hat spass gemacht mir der SLR und den Objektiven einfach fotos zu machen. Dann war recht lange pause und ich kaufte mir vor 3 jahren einen Canon 550D um wieder reinzukommen. Die regeln wie goldener schnitt und blende usw haben sich nicht geändert zu analog doch einerseits ist es einfach geworden dank der variablen ISO und dem sofortigen anschauen der bilder aber andererseits musste auch das ganze drumherum nun passen. Also rechner, PS usw usw. Die 550D war gut aber irgendwie nicht so das was ich wollte also sprang ich schnell auf die 60D und noch schneller auf die 7D. Es machte spass aber da kam der gedanke junge da muss noch mehr gehen und ich muss zuegeben ich kannte keine Profis. durch Google kam ich auf Pavel und ein bekannter empfahl mir die oben genannte DVD zu kaufen und zack war ich anhänger :-)
nach fast 2 jahren 7D wollte ich den letzten sprung machen und kaufte mir eine canon 1DS MK III weil ich für architektur und People keinen Crop wollte und eine bessere freistellung. Diese Kamera habe ich heute noch und liebe sie. Ich habe aber auch eine Sony alpha 6000 weil Pavel sie recht gut vorgestellt hat und seine ergebnisse damit mich beeindruckten. Ich mag zwar schwere kamera aber manchmal ist eine kleine auch schön. Nein ich kaufe nicht blind was einer empfiehlt aber ich spielte damit bei media und es stimmte alles was pavel sagte…so habe ich nun eine kleine Sony mit Adapter für die Canon linsen und mache Fotos mit. Sonst über mich, ich bin Ledig, keine Kinder, mein vater ist 2015 im April verstorben nach langer krankheit und ich fiel in ein extrem tiefes loch. wenn die Fotografie nicht wäre, das etwas erschaffen machen mit meinem Kopf auge und händen wäre ich wohl immer noch ganz tief im loch. Und hier hat Pavel wieder mal geholfen mit dem Video über das Denkmal im H wie einfach und simple man durch winkel und licht tolle fotos machen kann. Ich hatte früher bei FB eine Fanpage und trotz der 1300 leute die ich hatte war es nicht das was ich wollte, ich wollte keine 34 kaufangebote aber likes sind schnell gedrückt und sagen nix aus. Man stelle sich vor der sänger auf der Bühne ist fertig und keiner applaudiert….das ist der lohn des Künstlers seine anerkennung. Mich hat es genervt das man manchmal stunden für ein foto gebraucht hat , auf das licht gewartet hat, am rechner nochmal zeit verbrachte und keiner es sah. Aber kleine katzenbilder sah jeder. Das ärgerte mich am anfang aber es zeigte auch das mainstream immer ankommt und kunst, wenn man völlig unbekannt ist gar nicht wahrgenommen wird. Was gibt es noch über mich zu sagen. ich lerne gerne und man lernt nie aus, ich bin loyal und ehrlich. Ich würde nicht sagen das ich der Lebensfrohe typ bin naja wie auch nach 2015. Ich bin ein normaler typ der gerne andere wege geht.

Kategorien

  • Architektur

  • Landschaft/Reise

  • Portrait

MEINE ENTWICKLUNG
anchor_12

Lernen

Leider bin ich zur Zeit erwerbslos so das ich nicht soviele DVD´s mir kaufen kann oder auf reisen gehen kann, aber ich habe mir Pavel Kaplun – Faszinierende Composings gekauft, weniger um Composings zu machen sondern weil dort viel über freistellen, einfügen und optimieren zu lernen ist. Natürlich habe ich ein Abo auf Youtube von Pavel kaplun und schaue auch regelmässig. ich versuche viele Informationen für meine art der Fotografie umzusetzen wie zb die Baumallee von Miho mit dem spiegeln. Sehr schön erklärt und genial aber da ich wie aus dem Composing video gerne Architektur Spiegel konnte ich diese technik für mich anpassen. ich habe selbst die alten blende 8 Videos von pavel angeschaut, nicht weil ich hier schleimen will sondern weil die art und weise des erklärens mir extrem geholfen hat mich binnen 3 jahren von sinnlos alles auf den Chip zu brennen zu planen, winkeln, licht und Photoshop Fotograf entwickelte.

Stil

Ein extremer teil den ich von Apvel aufgreife ist die RAW bearbeitung. ich hätte im leben nicht gewusst was man alles im Raw machen kann wenn ich das nicht bei ihm gesehen hätte. Ich mag es die Farben etwas Knackiger zu machen, Himmel und wasser sollen blau sein und nicht trüb grau. gelernt zb aus den auschnitten von urlaubsfotos. Weiterhin habe ich elemente aufgenommen wie Situationen die ansich langweilig wirken in eine fantasie welt zu verwandeln. Damit meine ich nicht elfen oder rosa hasen :-) aber wasser tief blau mit einer schönen intensiven sonne lassen von urlaub träumen. Also grundsätzlich die Farbverwaltung habe ich so etwas aufgegriffen. Vor allem das thema portrait people hat mich sehr stark beeinflusst. Einmal hat Pavel ein Charakter portrait gemacht und da war es um mich gesehen. Dank den tollen tricks in D&B konnte ich Männergesichter zu rauen gefährten machen. Weiterhin greife ich auch die technik Car photographie öfters auf, wie man einen wagen am besten foografiert und das es manchmal besser ist nur teile zu fotografieren als den ganzen wagen. Vorher wäre nur ein teil des autos zu fotografieren nicht mir in den sinn gekommen aber nach ein paar versuchen kam ich auch auf den kleinen erfolg ähnlich wie Pavels fotos zu entwickeln…inzwischen ist das ein festes Stilelement. Es ist schwer zu sagen was alles ich aufgreife weil ich durch die Videos meine ganze art der Fotografie geändert habe und heute immer noch viele tips zugreife. Winkel, nur teile fotografieren, mit dem Licht spielen, Spiegeln, den leichten comiclook für mache fotos,

MEINE BILDER
anchor_12